Insgesamt wurden 5 Weiß- und 6 Rotweine und 2 Portweine verkostet. Ein Rosé und ein Spumante rundeten die Verkostung ab.

Wir waren uns einig: Portugal schmeckt anders und gerade dieser Umstand bereitete uns Weinbrüdern und Gästen große Freude.